Deutschkenntnisse für Aufnahme-/Eignungsverfahren

 

Für die Teilnahme am schriftlichen Aufnahme-/Eignungstest werden Deutschkenntnisse auf Niveau B1 vorausgesetzt. Spätestens bei der persönlichen Zulassung zum Studium müssen Sie den Deutschnachweis auf Niveau B2 (oder höher) vorlegen.

Sie haben folgende Möglichkeiten:

 

Möglichkeit 1: Sie haben bereits einen Deutschnachweis 

Laden Sie Ihren Deutschnachweis auf Niveau B2 (oder höher) beim Antrag auf Zulassung zum Studium in u:space hoch.

Im Zuge der Antragsstellung bezahlen Sie die 50 Euro Kostenbeitrag. Somit sind Sie für das AV/EV registriert.

 

Möglichkeit 2: Sie besuchen gerade einen Deutschkurs

Sie haben im Moment noch keinen Deutschnachweis auf Niveau B2, werden diesen aber vor dem 30. April 2018 erhalten und planen, sobald Sie diesen Nachweis haben, im Wintersemester 2017/18 oder im Sommersemester 2018 mit dem ordentlichen Studium zu beginnen.

Geben Sie beim Antrag auf Zulassung zum Studium in u:space beim Punkt Sprachnachweis Deutsch B2 ein Datum in der Zukunft (spätestens 30. April 2018) ein.

Im Zuge der Antragsstellung bezahlen Sie die 50 Euro Kostenbeitrag. Somit sind Sie für das AV/EV registriert.

Beispiel: Sie besuchen zurzeit einen Deutschkurs (privat oder über den Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten) und werden diesen im Laufe des folgenden Wintersemesters abschließen. Sie haben dann vor im Sommersemester 2018 das ordentliche Studium zu beginnen.

 

Möglichkeit 3: Sie haben noch keine oder sehr geringe Deutschkenntnisse

Stellen Sie in u:space einen Antrag auf Zulassung für das Studium Ihrer Wahl, das den Zusatz "inkl. Deutschkurs im VWU" trägt, z.B. "Psychologie inkl. Deutschkurs im VWU" oder "Betriebswirtschaft inkl. Deutschkurs im VWU".

Sie können den Antrag auf Zulassung zu einem Studium stellen ohne die 50 Euro Kostenbeitrag für das AV/EV zu bezahlen. Sobald Sie über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, können Sie sich für das AV/EV in einem der nächsten Jahre in u:space registrieren und teilnehmen.

 

 

 

Achtung: Wenn Sie den Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten besuchen möchten, planen Sie den Besuch und die Absolvierung der Kurse sowie die Teilnahme am Aufnahme-/Eignungsverfahren sorgfältig. Mangelhafte Planung führt zu Problemen mit dem Studienbeginn bzw. dem Visum (bei Nicht-EU/EWR-BürgerInnen).

Welche Nachweise werden akzeptiert?

Ausschließlich folgende Zertifikate und Nachweise werden akzeptiert:

Nachweise

  • Reifezeugnis aus einem deutschsprachigen Land bzw. einer österreichischen oder deutschen Auslandsschule
  • Unterrichtsgegenstand Deutsch im Reifezeugnis einer Schule aus einem EU/EWR-Land
  • Absolvierung der Oberstufe an einer deutschsprachigen Schule
  • Absolvierung der Pflichtschule bis zur 9. Klasse an einer deutschsprachigen Schule
  • mindestens drejähriges abgeschlossenes Studium an einer deutschsprachigen Universität, Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule
  • mindestens dreijähriges abgeschlossenes Studium der deutschen Sprache an einer staatlich anerkannten Universität im Ausland

Die hier genannten Nachweise sind unbeschränkt gültig.

Zertifikate

  • Österreichisches Sprachdiplom - B2 Mittelstufe Deutsch (MD)
  • Goethe Institut - Goethe Zertifikat B2
  • Sprachenzentrum der Universität Wien – B2/2
  • Sprachenzentrum einer österreichischen Universität - B2
  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer StudienwerberInnen (DSH II)
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe II (DSD II)
  • Test Deutsch als Fremdsprache (Test DaF), mindestens Niveau 4 in allen Teilen
  • telc Deutsch B2
  • Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF) - B2-ÖIF-Test

Bei Teilprüfungen wird ausschließlich das Niveau B2/2 akzeptiert!

Die Zertifikate dürfen nicht älter als 3 Jahre sein, andernfalls muss eine neue Einstufungs-/Feststellungsprüfung gemacht werden.